• AUFKLÄRUNG
  • Wahrheit
  • Unser Geldsystem
  • Vermögen - Wissenschaft
  • Mission
  • Lösungsansätze
  • Zielsetzung
  • Ausblick
  • Beginnen

 

Aufklärung

„Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit.

Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung...“

(Immnauel Kant, deutscher Philosoph, 1784)

 

Unmündigkeit kann auch immer dann entstehen, wenn Andersdenkende, die sich grundsätzlich Ihres eigenen, gesunden Menschenverstandes im Sinne Kants bedienen wollen, z.B. mit Begriffen wie rechtsradikal oder „Verschwörungstheorethiker“ diskriminiert und ausgegrenzt werden sollen, ohne daß es für diese „Einpeitscher“-Worthülsen auch nur die geringste, faktische Grundlage gibt. Wo kämen wir denn hin, wenn Andersdenkende nun auch noch andere Menschen von der  „politisch korrekten“ Mehrheits-Ideologie abbringen würden ?

(Auch das ist nicht Neues):

"Daß der bei weitem größte Teil der Menschen ... den Schritt zur Mündigkeit außer dem, daß er beschwerlich ist, auch für sehr gefährlich halte: dafür sorgen schon jene Vormünder, die die Oberaufsicht über sie gütigst auf sich genommen haben."

(Immanuel Kant in der Berlinischen Monatsschrift, 1784) 

 

Wahrheit

"Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist."    (Johann Wolfgang von Goethe)

                                                 

Unser Geldsystem

Nach Aussage des Wirtschaftswissenschaftlers Prof. Franz Hörmann haben die meisten Bankangestellten keine Kenntnis darüber, wie der Geldschöpfungsprozess in unserem Geld- und Bankensystem tatsächlich funktioniert. Aus wissenschaftlicher Perspektive ist die sogenannte „Bankberatung“ also ein Fundament, das „auf Sand“ gebaut ist.

Die Finanzkrise, Schulden-, Euro-, Bankenkrisen etc. werden heute mit den gleichen Mitteln bekämpft, die sie ausgelöst haben. Was hat das mit Ihrem Vermögen, Ihren Kapitalanlagen zu tun ?

Wie Drogenabhängige nach jedem Drogenkonsum versprechen, daß es jetzt das letzte Mal war und morgen wirklich Schluß damit ist, so benötigen Zentralbank-Bürokraten, Banker und Politiker ständig neue, quasi aus dem Nichts erzeugte Geld- und Schuldenmengen, um den finalen Kollaps weiter hinauszuzögern, wobei die Fallhöhe laufend optimiert, also vergrößert wird. Das EURO-System wird dabei inzwischen nur noch unter zwangsweiser Anwendung mehrfacher Rechtsbrüche, quasi als „verschleierter Bankrott“ und als Illusion der ursprünglichen  Vereinbarungen und Versprechungen  fortgeführt.

 

Auswirkungen auf  Vermögen - Wissenschaft

Eine Heilung unseres kranken Geldsystems ist auf diese Weise nicht möglich, sondern der am Ende entstehende Schaden wird sich schließlich nur erheblich verschlimmern. Dies ist eine historisch ableitbare, beweisbare Tatsache und Gesetzmäßigkeit auf der Basis echter wissenschaftlicher Grundlagen.

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."   (Albert Einstein, Wissenschaftler)

Das Vermögen der Deutschen ist übrigens im Zuge von zahlreichen sogenannten „Rettungsaktionen“   in der EU bereits zu erheblichen Teilen verpfändet worden, mit dem Ziel der sozialistischen Umverteilung. Was, das wollen Sie nicht ? Dann sind Sie aber unbequem und  nach Brandmarkung durch die „politisch Korrekten“  mit hoher Wahrscheinlichkeit ein „böser Nazi“ (?) oder ein „Verschwörungstheorethiker“ (?) oder will man Sie nun gar für psychisch krank erklären ?!  Wann und wie wird der Zugriff durch die politisch korrekten  Umverteiler erfolgen ? Wird der „Markt“ es richten ?

„Das wiederkehrende Auftreten von Boom-Perioden mit nachfolgenden Depressions-Perioden ist das unvermeidliche Ergebnis der ständig wiederholten Versuche, den Marktzins durch Kreditexpansion zu senken. Es gibt keine Möglichkeit, den finalen Zusammenbruch eines Booms zu verhindern, der durch Kreditexpansion erzeugt wurde. Die einzige Alternative lautet: Entweder die Krise entsteht früher durch die freiwillige Beendigung einer Kreditexpansion – oder sie entsteht später als finale und totale Katastrophe für das betreffende Währungssystem“ 

(Ludwig von Mises, 1949, österreichische Schule d. Nationalökonomie)

 

Mission                                                                                                                                                                                                                                                             

Wissen, Erfahrung und Wahrheitssuche in einer Welt des Lug und Trug sind die Säulen einer guten Beratung und Begleitung, verbunden mit maximaler Entscheidungsfreiheit und Selbstverantwortung des Anlegers.

Die Kenntnis echter wissenschaftlicher Grundlagen der natur- und wahrheitsgemäß erklärenden österreichischen Schule der Nationalökonomie (siehe o.g. Zitat von Ludwig von Mises) bilden u.a. das Fundament nachhaltiger Strategien, die auf soliden Vermögensschutz und gesunder Vermögensbildung ausgerichtet sind. Denn - alle historischen Krisen haben es gezeigt - langfristig entscheidend ist: Was vermögen Anleger und Ihre Familien mit der in und nach dem System-Kollaps übrig gebliebenen Substanz und seiner realen Kaufkraft  überhaupt noch zu kaufen/ zu produzieren/ zu fördern/ zu bauen (….) ? Oder verbleibt dann nur noch ein UNVERMÖGEN  ?

Bei intelligenten Vermögensschutz-Strategien und deren Umsetzung in coaching, Begleitung und Beratung wird den überwiegend kurzfristigen, spekulativen Lösungen und Ergebnissen  in Form der meisten herkömmlichen Finanzprodukte nur wenig Beachtung geschenkt, ebenso wenig wie den unrealistisch gewordenen positiven Renditen der letzten Jahrzehnte bei vielen anderen Finanzprodukten. Der Grund: Das Chancen-Risikoverhältnis ist hier neben den teilweise sehr hohen Kosten (zum Wohle der Produkthersteller und -verkäufer) oftmals ausgesprochen ungünstig,  ja sogar gefährlich.  

 

Lösungsansätze                                                                                                                       

Welche „Finanzprodukte“ sind es, die sich gerade in Krisenzeiten als besonders gefährlich erweisen ? Mehr dazu und welche alternativen Lösungen wirklich nachhaltig funktionieren, können Sie in unserem Grundlagen-Tagesseminar erfahren.

Was bedeutet dieses „Kartenhaus“- Finanzsystem konkret für Kapitalanlagen ?

Jede Blase (Übertreibung) platzt irgendwann, d.h. löst sich wieder auf (Preisverfall, -korrektur). Wenn eine Blase bereits sehr groß geworden ist, ist es oft besser, auf Trends und kurzfristig attraktive Renditen zu verzichten, dort auszusteigen und auf Sicherheit, Stabilität und Kaufkrafterhalt zu setzen. Oder auch auf extrem unterbewertete Alternativen. Das gilt nicht nur für Finanzprodukte, die von solchen Übertreibungen/Blasen abhängig sind, sondern auch für andere Anlageklassen wie Immobilien.

Wieviel Schulden(blasen) und wieviel Substanz steckt in Ihren Kapitalanlagen ? Wie gut sind Sie auf den nächsten, bevorstehenden Crash vorbereitet  ? Wie gut sind Sie vor gezielten Enteignungen  der „politisch korrekten“ Umverteiler geschützt ?

Das sind die entscheidenden Fragen, wenn man als Anleger den Wert/ die Kaufkraft des eigenen Vermögens nicht nur für sich selbst und die eigene Familie, sondern vor allem auch für nachfolgende Generationen sichern und schützen will. Leider fehlt den meisten Menschen das dafür notwendige Grundwissen, d.h. die  Aufklärung. Dieses wird im Tagesseminar „Vermögensschutz & finanzielle Freiheit“ vermittelt.

Objektive, faire und nachhaltige Vermögensberatung, -begleitung oder -coaching  in diesen turbulenten Zeiten bedeutet, die Kaufkraft von Vermögen vor finanzieller Repression und dem absehbaren Kollaps eines pervertierten staatlichen Zwangsgeldsystems bestmöglich zu schützen. Kurzfristigen Trends und Spekulationen zu folgen, ist dabei eher riskant. Wieviele Anleger kennen Sie, die kurz vor dem Platzen der Dotcom-/ Internet-Technologie-Blase um die Jahrtausendwende noch  Supergewinne mitgenommen haben und dann zum perfekten Zeitpunkt, d.h. gerade noch rechtzeitig vor dem Absturz der Kurse aus dem Markt ausgestiegen sind ?

 

Zielsetzung

Der Ziellose erleidet sein Schicksal - der Zielbewußte gestaltet es“      (Immanuel Kant)

Ist Vermögensschutz & finanzielle Freiheit ein erstrebenswertes Ziel für Sie ?

Dann müssen Sie zunächst zum Ausgang: Das ist der Ausgang aus der Unmündigkeit (=Bevormundung) und Machtlosigkeit, mit Blick auf den neuen Weg in Richtung Selbstermächtigung und Selbstverantwortung. Es bedeutet auch die Abkehr von den  „Firlefanzwissenschaften“  (Begriff v. Prof.Hörmann) und deren Vertretern, die der wahren ökonomischen Lehre und den Naturgesetzen gegenüberstehen. Welche Pseudowissenschaften täuschen den Anleger ? Wer macht welche Aussagen und von wo aus wird er/sie bezahlt ? Hier ein Anhaltspunkt:

"Die Geschichte des staatlichen Umgangs mit Geld ist, mit Ausnahme einiger kurzer glücklicher Perioden, eine Geschichte von unablässigem Lug und Trug.“    (F.A.Hayek, Wirtschaftnobelpreisträger, Österr.Schule d. N.ökonomie)

 

AUSBLICK

"Die Enteignung von privaten Bank-Guthaben wird künftig Teil der europäischen Liquidierungs-Politik sein."  (Klaas Knot, NL-Zentralbank, 3/2013)

"Die Restrukturierung der europäischen Banken wird nach dem Vorbild Zyperns erfolgen. Alle Bank-Guthaben werden, falls notwendig, enteignet.“     (Jeroen Dijsselbloem, EURO-Gruppe, 3/2013)

Schäuble gibt deutsche Sparguthaben als Pfand für Euro-Risiken frei –in unauffälligem FAZ-Artikel

 

Ist eine Enteignung von privatem Imobilien-Eigentum geplant ?   --> Jetzt wird es richtig teuer...   -->   Vorsicht Enteignung... --> Handelsblatt

 

BEGINNEN

Ein einfacher Ausgang aus der alten, zerbrechlichen Welt der Illusion und Bevormundung und der Anfang des Weges zum Ziel „Vermögensschutz & finanzielle Freiheit“ beginnt hier bei unserem Grundlagen-Tagesseminar. Haben Sie den Mut, nach Aneignung des Fundaments, der bisher fehlenden Wissensgrundlagen sich Ihres eigenen Verstandes zu bedienen, ganz nach dem Motto: „Natürlich spreche ich mit mir selbst. Es geht doch nichts über ein gutes Beratungsgespräch.“

 

Gefährlich ? Ja, für alle diejenigen, die Sie (nicht nur als Kapitalanleger) lieber weiter bevormunden wollen !

 

Damit Sie auch in Zukunft das vermögen, was Sie verwirklichen wollen, egal ob mit mehr oder weniger Begleitung, Beratung, coaching:  Kümmern Sie sich selbst um Ihr Vermögen, sonst tun es andere. Und das könnte dann sehr teuer werden …